Tipps & Tricks: Verbesserung der Performance unter Windows 10

Operational Services
Operational Services
27. August 2019

Tipps & Tricks: Verbesserung der Performance unter Windows 10

Patches für ArcGIS Desktop 10.6.1 & 10.2.1 unter Windows 10: Erfahren Sie wie visuelle Effekte unter Windows 10 und Schutzmassnahmen gegen CPU-Schwachstellen Ihre Performance beeinträchtigen.

Das bevorstehende Ende des Supports für Windows 7 (14. Januar 2020) sowie ein Update auf ArcGIS 10.6.1 sind ein Grund für den Umstieg von Windows 7 auf Windows 10.

In Erwartung reduzierter Wartezeiten mit einem neuen Betriebssystem und einer neuen Version von ArcGIS Desktop, blieben die Ausführungszeiten hinter den erhofften Erwartungen. Trotz identischer Einstellungen der ArcGIS-Umgebung und der Verwendung der gleichen GIS-Daten, war die Performance spürbar langsamer als bei den meisten Vorgängersystemen. Ein Umstand, welcher sich auch in den Rückmeldungen unserer Kunden bemerkbar machte.

Dies hat uns dazu veranlasst diverse Performance-Analysen durchzuführen, um die Unterschiede zwischen den zwei Betriebssystemen Windows 7 und Windows 10 messbar darzustellen.

Visuelle Effekte

Unter Windows 10 führen gewisse visuelle Effekte zu einer Leistungsminderung bis zu 50 Prozent. Betroffen hiervon sind alle ArcGIS Desktop-Versionen. Esri hat dafür einen Patch veröffentlicht: ArcGIS (Desktop, Engine) Text Performance Patch

Dieser Patch steht nur für die ArcMap 10.2.1 und 10.6.1 zur Verfügung.

Für alle anderen Versionen besteht der Workaround die Option “Kanten der Bildschirmschriftarten verfeinern” bei den visuellen Effekten des Betriebssystems zu deaktivieren.

Geocom empfiehlt ArcGIS 10.6.1 inkl. Patches und GEONIS 2017 Service Pack 1 inkl. Patches zu installieren.

 

Spectre und Meltdown Patches

Im Januar 2018 wurde bekannt, dass gewisse CPU-Hardware-Implementierungen anfällig für sog. “side-channel”-Attacken sind. Die allgemein unter dem Begriff “Spectre and Meltdown” bekannten Attacken nutzen kritische Schwachstellen in modernen Prozessoren aus um an Daten zu kommen, die derzeit auf dem Computer verarbeitet werden (siehe auch Wikipedia: Spectre und Meltdown). Weitere Informationen finden Sie in unserem Detailbeschrieb​.​

In Folge davon wurden von Microsoft über die Zeit diverse Patches veröffentlicht, welche diese möglichen Sicherheitslücken schliessen sollten. Esri hatte dazu folgenden Blogeintrag gepostet: Meltdown and Spectre Processor Vulnerabilities

Obwohl diesen Schwachstellen in den Medien grosse Beachtung geschenkt wurden, ist es wichtig zu wissen, dass ihre Einstufung mit einem CVSS-Score von 4,4 von 10 nur mittelmässig ist. Unsere Tests ergaben, dass diese Patches in Zusammenhang mit ArcGIS zu Performanceeinbussen von 10-20 Prozent führen können.

Mit dem Tool InSpectre kann einfach herausgefunden werden, ob auf einer Maschine die Spectre and Meltdown-Patches allenfalls zu Performance-Einbussen führen.

Laden Sie das Tool InSpectre herunter und führen Sie es aus.

Sehen Sie unter “System is Meltdown/Spectre protected” ein “YES” und unter “Performance” ein “SLOWER“, so besteht die Möglichkeit, dass auch Ihre Maschine ohne die Patches 10-20% schneller sein könnte.

Um die Patches zu deaktivieren gibt es zwei Möglichkeiten:

1. Mit dem Tool InSpectre

  • Führen Sie das Tool InSpectre als Administrator aus
  • Klicken Sie im Tool dann auf Disable Meltdown Protection, bzw. Disable Spectre Protection
  • Starten Sie danach die Maschine neu
  • Um zu überprüfen, ob die Einstellungen korrekt durchgeführt wurden, können Sie das Tool InSpectre erneut ausführen. Sie müssten nun unter “System is Meltdown/Spectre protected” jeweils ein “NO” und unter “Performance” ein “GOOD” sehen

2. Über die Kommandozeile

  • Starten Sie eine Kommandozeile als Administrator
  • Setzen Sie die beiden folgenden Befehle ab
    reg add “HKEY_LOCAL_MACHINE\SYSTEM\CurrentControlSet\Control\Session Manager\Memory Management”/vFeatureSettingsOverride /tREG_DWORD /d3 /f
    reg add “HKEY_LOCAL_MACHINE\SYSTEM\CurrentControlSet\Control\Session Manager\Memory Management”/vFeatureSettingsOverrideMask /tREG_DWORD /d3 /f
  • Starten Sie danach die Maschine neu

Beide Möglichkeiten führen Anpassungen in der Registry durch. Änderungen in der Registry sollten von einer Person mit entsprechender Kompetenz druchgeführt werden. Zusätzlich empfehlen wir Ihnen eine Abklärung mit Ihrer eigenen IT bzgl. der Deaktivierung der Patches.

Handelt es sich bei Ihrem Windows 10 um eine virtuellen Maschine, so ist es hilfreich zu wissen, welcher Hypervisor eingesetzt wird, z.B. Hyper-V, VMware, VirtualBox, etc.

  • Im Falle von Hyper-V ist folgender Befehl notwendig:
    reg add “HKLM\SOFTWARE\Microsoft\Windows NT\CurrentVersion\Virtualization” /v MinVmVersionForCpuBasedMitigations /t REG_SZ /d “1.0” /f
  • Sollten Sie Maschinen (physisch oder virtuell) einsetzen, welcher älter als von 2015 sind, so ist noch eine weitere Anpassung notwendig:
    reg add “HKLM\SOFTWARE\Microsoft\Windows NT\CurrentVersion\Virtualization” /v RetsPredictedFromRsbOnly /t REG_DWORD /d 0 /f

Geocom empfiehlt die Auswirkungen der Patches zu Spectre and Meltdown zu prüfen und die Patches allenfalls auf allen GIS-Maschinen zu deaktivieren. Führen die Deaktivierungen zu keiner Performanceverbesserung, so ist eine Anpassung nicht notwendig.


Kategorien
Archiv
Open: 2019
2019
December 19, 2019

Öffnungszeiten über die Festtage

December 16, 2019

Schnuppertage Informatiker/In EFZ - Applikationsentwicklung

December 12, 2019

VertiGIS auf der E-world 2020

December 4, 2019

Release GEONIS 2017 Service Pack 2 verfügbar

November 28, 2019

Tipps & Tricks: ArcmapSpy auf GitHub

November 25, 2019

GIS-Lösungen für die amtliche Vermessung im Fokus der VertiGIS

October 29, 2019

Tipps & Tricks: Neue Version des Geocom Lizenzservers demnächst verfügbar

October 23, 2019

Erfassung der GEP-Massnahmen in GEONIS Siedlungsentwässerung

October 21, 2019

Geocom und AED-SICAD entwickeln gemeinsame Utility Network Lösung

October 2, 2019

Richard Wiegmann übernimmt Geschäftsführung der VertiGIS

September 26, 2019

Alles auf einer Karte

September 25, 2019

Tipps & Tricks: Zweiter Teil – Versionsangaben bei Support-Fällen

September 23, 2019

Red-Dot-Funktionalität für Befahrungsvideos in WebOffice

September 19, 2019

Verbesserter Batchaufruf für GEONIS Data Converter

September 3, 2019

Digitale Stadtpläne im Test: Note 6 für Bedienungsfreundlichkeit

September 2, 2019

Neue Version von GEONIS Network Calculation verfügbar

August 27, 2019

Tipps & Tricks: Verbesserung der Performance unter Windows 10

August 12, 2019

Neue Telefonnummern ab 26. August 2019

August 5, 2019

Tipps & Tricks: Erster Teil – Allgemeines zum Support-Ticket

August 2, 2019

Unterstützung ArcGIS Versionen

July 30, 2019

Riskmanagement im Lieferantenauswahlprozess

July 4, 2019

Tipps & Tricks: GEONIS Datenqualität

July 2, 2019

LISA: Interaktive Stadtpläne in Zürich und Utrecht

June 3, 2019

Tipps & Tricks: GEONIS-Datenliste in Excel Template exportieren

May 23, 2019

Einfacher und schneller Import für VSA KEK-Schadendaten

May 14, 2019

Geocom Anwenderkonferenz 2019: Unterlagen verfügbar

May 9, 2019

Geocom erhält das Utility Network Management Specialty

May 2, 2019

Erfassungsrichtlinie für GEONIS Siedlungsentwässerung

May 1, 2019

Geocom ist jetzt Teil der VertiGIS-Familie

April 29, 2019

Tipps & Tricks: Serienbrief mit Attributen aus GEONIS

April 25, 2019

Effizienter und modellkonformer Datenaustausch mit INTERLIS

April 24, 2019

Geocom Tile Package Export Tool

April 17, 2019

Tipps & Tricks: Bereit für TLS 1.2?

April 16, 2019

Geocom Map Package Export Tool

April 4, 2019

Geocom an die AED GIS Holding GmbH verkauft

April 3, 2019

ArcmapSpy – ArcMap Add-In zur Analyse von Feature Classes und Workspaces

April 2, 2019

Tipps & Tricks: Räumlicher Filter beim Export im GEONIS Data Converter

March 28, 2019

LISA Webadmin Application – Administration von ArcGIS Online oder Portal für ArcGIS Secure Web Maps

March 21, 2019

Verkehrsführung auf grossen Industriegeländen

March 20, 2019

GPS Status Check für GEONIS gear

March 13, 2019

Messwerkzeug Add-In für GEONIS gear

March 6, 2019

Geocom Database Management Tools für ArcGIS

March 4, 2019

Neues ArcMap Add-In für einen umfangreichen und mühelosen DXF-Export

February 27, 2019

Breitbandausbau

February 26, 2019

Integration von infra3D ins WebOffice

February 2, 2019

Geocom GIS Circle | Extended 2019

January 30, 2019

NaviLU steht zum Download bereit

January 28, 2019

Neuer ArcGIS Marketplace Provider

Open: 2018
2018
November 20, 2018

Optimierung des Werksverkehrs auf dem größten Chemiepark der Welt

November 13, 2018

Geocom goes GitHub!

November 8, 2018

Erstes ArcGIS Pro Add-In im ArcGIS Marketplace veröffentlicht

October 23, 2018

Neuer Partner des «Release Ready Specialty»

October 8, 2018

LISA – das digitale Informationssystem für interaktive Bildschirme

August 26, 2018

DXF-Export bei der Online-Planauskunft mit GEONIS Datashop 2017

July 25, 2018

Im Dschungel der Schnittstellen

July 9, 2018

Release GEONIS 2017 Service Pack 1

July 4, 2018

Zustandsbewertung mit GEONIS Siedlungsentwässerung

June 27, 2018

GEONIS server 2017 Service Pack 1– Verbesserte Geschwindigkeit und effizientere Administrationsoberfläche

June 7, 2018

Netzberechnung direkt im WebGIS - Das neue Modul GEONIS Network Calculation

May 18, 2018

Planauskunft bei Harz Energie mit GEONIS Datashop

March 26, 2018

Geocom auf den BME-eLösungstagen 2018

March 19, 2018

Geocom Services - Um Ihr Unternehmen voranzubringen.

March 16, 2018

Cloud-Lösung für die Wasserwirtschaft in Polen

March 12, 2018

Neues Werkinformationssystem für InfraServ Gendorf

March 12, 2018

Datenmigration der Stadt Nyon erfolgreich abgeschlossen

March 6, 2018

Being Release Ready!

February 16, 2018

GEONIS Water and Wastewater in Turkey

February 15, 2018

GEONIS Siedlungsentwässerung Isybau 2017 für ArcGIS

January 22, 2018

App(s) und Widgets zur Erfassung von Bushaltestellen

January 17, 2018

Digitalisieren – Integrieren – Transformieren

January 11, 2018

BME-Praxisleitfaden „Strategisches Lieferantenmanagement“

Open: 2017
2017
December 8, 2017

Stromversorgungsinformation für GIS-Experten, Netzelektriker oder Monteure

December 6, 2017

Längsprofil, Querprofil oder Überdeckungsprofil

December 6, 2017

Integration der Rechteverwaltung von "Portal for ArcGIS"

December 5, 2017

GEONIS Point Processor 2017 - Geodätische Berechnungen in GEONIS integriert

December 3, 2017

Release GEONIS 2017

November 27, 2017

Geocom und HST – eine erfolgreiche Partnerschaft

November 21, 2017

Digitalisierung und Integration: Brücken über Systemgrenzen bauen

August 16, 2017

Arbeitsprozesse mit GEONIS und der ArcGIS Plattform optimieren

July 14, 2017

ASC Polska: GIS Software-as-a-Service im Wasser- und Abwasserbereich

June 22, 2017

"Verlorene" Lizenzen über My Esri wiederherstellen

June 15, 2017

Gut gerüstet für Autonomes Driving

June 8, 2017

Survey123 for ArcGIS

May 31, 2017

Supply Chain Lösungen von Geocom überzeugen

May 29, 2017

Wetterskip Frylân entscheidet sich für GEONIS Blaeu

May 29, 2017

Software-as-a-Service: GEONIS

May 16, 2017

Upgrade to GEONIS server 6

May 12, 2017

Geocom auf dem Esri European Transportation Summit

May 2, 2017

GEONIS ist bereit für ArcGIS Enterprise

May 2, 2017

ArcGIS Enterprise - eine zentrale Komponente der ArcGIS Plattform

April 19, 2017

Partnerschaft mit rmDATA AG

April 13, 2017

GEONIS gear 2.2 - Redlining- und orthogonales Messwerkzeug

April 10, 2017

Was bringt GEONIS Data Converter 5.4?

April 5, 2017

GEONIS für ArcGIS 10.5 ist da!

March 8, 2017

GEONIS gear in der Harzregion

February 27, 2017

Mit frischem Wind in die Zukunft

January 11, 2017

GEONIS Blaeu in Rijn en IJssel


Kategorien

Beliebte Tags