Projektbeispiele

Auszug unserer Projektreferenzen

Wir setzen Projekte mit den unterschiedlichsten Kundenanforderungen um. Ein Auszug unserer Projektreferenzen gibt Ihnen einen Überblick.

Weitere Referenzen sind auf Anfrage erhältlich.

Kanton Bern
Der Kanton Bern setzt für die Verwaltung verschiedener kantonalen Wasserversorgungsnetze eine massgeschneiderte GIS-Lösung aus GEONIS Standardkomponenten ein.
Industrielle Betriebe Interlaken (IBI)
Die Industriellen Betriebe Interlaken nutzen zahlreiche GEONIS Produkte und lassen sich bei der GIS-Administration mit unseren „GIS Managed Services“ tatkräftig unterstützen.
Kanton Wallis
Mit der auf GEONIS basierenden Datenbank ZEDAB bietet der Kanton Wallis eine zentrale Verwaltung der amtlichen Vermessung.
ewp AG
Die digitale Lösung für die Zustandsaufnahmen von Kontrollschächten der ewp wurde mit den Apps Survey123 und Workforce for ArcGIS entwickelt und liefert ein gutes Beispiel wie Esri Apps bei unseren Kunden eingesetzt werden.
Stadtwerke Lübeck
Mit dem Einsatz von GEONIS schaffen die Stadtwerke Lübeck eine solide und moderne Grundlage für die neuen Anforderungen an die Energieversorgung.
Solvay Chemicals GmbH
Die Solvay Chemicals GmbH betreibt ein flächendeckendes Werksinformationssystem auf Basis des GEONIS Produktivitäts-Frameworks.
Thüga Energienetze GmbH
Die Thüga Energienetze GmbH löst das bestehende Netzdokumentationssystem ab und setzt GEONIS Wasser, Gas, Elektro und Grundkarte ein.
Mineralölverbundleitung GmbH (MVL)
Für die Verwaltung ihres ca. 730 km langen Pipelinesystems setzt die Mineralölverbundleitung GmbH (MVL) GEONIS ein.
Axpo Power AG
Die Brücke zwischen SAP und GIS wird geschlossen: Flexible und skalierbare Kommunikationsprozesse zwischen GEONIS und SAP bei Axpo.
Energie Wasser Bern (ewb)
Mit GEONIS konnte für Energie Wasser Bern eine GIS-SAP-Integration zur besseren Unterstützung von abteilungsübergreifenden Geschäftsprozessen entwickelt werden.
Stadt Bern
Mit der Schnittstelle zwischen SharePoint und GIS kann die Stadt Bern räumlich relevante Verträge in ihrer geografischen Lage erfassen.
Stadt Luzern
Die Stadt Luzern kombinierte GEONIS und SharePoint, um räumliche und zeitliche Konflikte bei Infrastrukturprojekten einfach erkennen zu können.
BASF SE
Eine smartphone-basierte Navigations-App optimiert den Werksverkehr auf dem Gelände der BASF und erhöht die Sicherheit
INTERSEROH Pool-System GmbH
GEONIS Logistics unterstützt das logistische Kreislaufsystem entlang der gesamten Lieferkette bei der Interseroh Pool-System GmbH.
Energie 360° AG
Um die Gaskonzentrationsmessungen in einem digitalen Workflow abzubilden, hat die Energie 360° AG das auf GEONIS gear basierende Projekt DigiLeck umgesetzt.
ewp AG
Die ewp verwendet für die Strassenzustandserfassung GEONIS gear als mobile GIS Applikation und integriert diese Daten in den bestehenden Workflow.
Localnet AG
Für die Planung des Leuchtmittelersatzes der öffentlichen Beleuchtung in Burgdorf setzt die Localnet auf GEONIS gear für die Unterstützung der Feldbegehungen.
Royal HaskoningDHV
Royal HaskoningDHV hat mit Hilfe des Geocom Developer Network (GDN) die Asset Management Lösung Castor für die Verwaltung von öffentlichen Räumen entwickelt.
LEAG
LEAG setzt für die Bestandsdokumentation von Altlasten und die Vorfelduntersuchungen für Braunkohlevorhaben die GEONIS Lösung ALIS ein.
HVG Grünflächenmanagement GmbH
Die komplexen Anforderungen an das Grünflächenmanagement werden mit dem GEONIS Framework optimal abgedeckt.
E.ON Technologies GmbH
Als Provider der Trans Adriatic Pipeline (TAP) setzt E.ON für die Bestandsdokumentation und die Planung der Bauabschnitte GEONIS ein.
Harz Energie Netz GmbH
Harz Energie dokumentiert Versorgungsnetze vollständig digital und plattformübergreifend mit GEONIS. Für den Außeneinsatz nutzen die Monteure die offline nutzbare, mobile Lösung GEONIS gear.
Wasserwerke Zug AG (WWZ)
Die Wasserwerke Zug setzen GEONIS Datashop ein und ermöglichen bei Bauvorhaben schnelle Online-Abfragen über die Lage von Werksleitungen.
Continental Automotive GmbH
Zur präventiven und systematischen Beurteilung von Risiken bei der Lieferantenbewertung nutzt Continental die Risk Management und Business Continuity Lösung (RMBC).