GIS-Lösungen für Pipeline Betreiber

An Planung, Betrieb und Unterhalt von Pipelines werden hohe Anforderungen gestellt. Allein der gegenwärtige Erdgasbedarf der 28 EU-Mitgliedstaaten beläuft sich derzeit auf 500 Mrd. m3 pro Jahr und wird bis zum Jahr 2030 voraussichtlich auf 700 Mrd. m3 pro Jahr ansteigen.  Mit GEONIS stellt Geocom ein performantes, benutzerfreundliches und weborientiertes Pipeline-Managementtool für die zentrale Datenhaltung sämtlicher relevanter Informationen in einem System, inkl. hybrider Strukturen zur Verfügung.
GEONIS Pipeline Desktop devices

Dokumentation und Auskunft
Mit GEONIS werden sämtliche Assets entlang der Fernleitung einfach erfasst, fortgeführt und dokumentiert. Techniker und Entscheidungsträger können somit jederzeit mit aktuellen Informationen versorgt werden.
Durch die zentrale Datenhaltung in GEONIS können Fremdplanungsanfragen zeitnah bearbeitet und dokumentiert werden. Umfangreiche Hintergrundkarten, Adresslokalisierung und einfach zu bedienende Werkzeuge helfen bei der Abfrage der betroffenen Sach- und räumlichen Informationen.

GEONIS pipeline security - screenshot

Überwachung und Sicherheit 
Die Sicherheit rund um den Betrieb einer Fernleitung ist ein zentraler Aspekt. GEONIS bietet Werkzeuge für die Übernahme von Molchdaten unterschiedlicher Firmen sowie für Informationen aus Befliegungen oder Begehungen. Die mit GEONIS mögliche Anbindung von Leckerkennungssystemen unterschiedlicher Hersteller ermöglicht die sofortige Darstellung eines Vorfalls in der Karte. Bei Bedarf können die optimalen Anfahrtswege der Techniker aus dem System generiert werden.

GEONIS Pipelinemanagement Planung screenshot

Planung
Zur Planung der einzelnen Bauphasen einer Pipeline werden mit Hilfe von GEONIS Alignment Sheets erstellt, die als Kalkulationsgrundlage für die Beschaffung der erforderlichen Materialien sowie für die Berechnung die Arbeitsaufwände dienen. Alignment Sheets beinhalten neben der geplanten Route der Pipeline und deren Höhenprofil eine Vielzahl weiterer Informationen wie die Landnutzung, Sperr- und Naturschutzgebiete, geplante technische Einrichtungen, Crossings, Flurstücksinformationen etc. 

GEONIS Pipeline Liegenschaftsverwaltung screenshot

Liegenschaftsverwaltung
Betreiber von Pipelinenetzen können mit Hilfe von GEONIS Informationen über Wegerechte, Bauanfragen, Begehungen und Befliegungen mit dem geplanten oder bestehenden Pipelinenetz verknüpfen und Informationen zu angrenzenden Liegenschaften integrieren.
Nahezu alle bundesweiten Liegenschaftsdaten sind im NAS Format (ALKIS) verfügbar. GEONIS verfügt über die erforderlichen Schnittstellen zur Übernahme dieser Daten und der direkten Einbindung in das Pipeline-Zielsystem.


GIS-Fachanwendungen für Pipeline Betreiber können dank dem Geocom Developer Network ohne Programmierkenntnisse individualisiert und an die Unternehmensprozesse angepasst werden.