Release GEONIS 2017

Zurück zur Übersicht

Release GEONIS 2017

03.12.2017

Wir freuen uns, Ihnen den Release der neuesten GEONIS Version zu präsentieren. Gerne möchten wir Ihnen kurz in einer kleinen Übersicht aufzeigen, was wir erreicht haben.

Steigerung der Datenqualität

Die Validierungen von GEONIS expert wurden mit neuen Tasks erweitert, die Beziehungen und Referenzen aufgrund der Objektbeziehung prüfen und bereinigen. Dadurch kann die Datenqualität erhöht und Vorgaben durch Normen/Schnittstellen besser erfüllt werden. Zum Beispiel können damit in der Elektro-Fachschale Netzebenen für Niederspannung und Mittelspannung, sowie Stranginformationen effizienter erstellt, bereinigt und gepflegt werden.

Strang prüfen 

Erhöhung der Benutzerfreundlichkeit

Neue Funktionalitäten in der GEONIS Attributmaske erhöhen die Benutzerfreundlichkeit. Datensätze können neu direkt ab der Maske gelöscht werden. Dies ist gerade bei Objekten ohne Geometrie praktisch, da diese nicht in der Karte markiert und anschliessend gelöscht werden können. Neu können in GEONIS expert Validierungen für aktive Objekte direkt ab der Maske ausgeführt werden.

Bei der Fachschale Siedlungsentwässerung ist es nun möglich, einen spezifischen Isybau-Export für einen ausgewählten Ausschnitt auszuführen. Auch kann jetzt ein Reliner für eine Haltung attributiv erfasst werden.

Durchgängige Arbeitsprozesse mit GEONIS

GEONIS gear wurde mit einem Editier-Werkzeug erweitert. Nun ist es möglich, Punktobjekte auf der Karte zu erfassen. Bei Bedarf kann sogar ein Foto hinzufügt werden. GEONIS gear unterstützt die auf dem Gerät eingebaute Kamera, d.h. es ist möglich mit der Gerätekamera ein Foto zumachen, das dann mit dem Objekt verknüpft wird. Die assoziierten Fotos/Dateien können über den GEONIS server 2017 mit einer zentralen Datenbank synchronisiert werden.
mobile GIS editieren
Dank den verbesserten Funktionen von GEONIS Elektro 2017 können Versorgungsinformationen leichter und effizienter bereitgestellt werden. Monteure im Feld können auf diese Weise Versorgungsinformationen direkt und einfach beziehen. Mit der Anwahl eines Kabels werden sämtliche Objekte aufgelistet, die über dieses Kabel versorgt werden. Die normale Schaltstellung kann über die Symbologie am Kabelende bei der Station abgelesen werden.
 

Verbesserung der Performance

Das in GEONIS expert integrierte GEONIS Topologiemodul wurde hinsichtlich Performance komplett überarbeitet. Dies kommt vor allem bei der Flächenbildung in der Amtlichen Vermessung, aber auch für die Erzeugung der Einzugsgebiete für die Siedlungsentwässerung zum Tragen.
 

Neues Versionssystem, vereinfachte Installation

Mit GEONIS 2017 wird ein neues Versionssystem eingeführt, das auf der Jahreszahl beruht. Gleiche Jahreszahl bedeutet vollständige Kompatibilität der Anwendungen untereinander. Das heisst alle Anwendungen mit der gleichen Jahreszahl unterstützen die GEONIS Fachschalen (Datenmodelle, XML-Konfigurationen usw.) mit derselben Jahreszahl.

Dank dem «All In One Setup» kann GEONIS expert und seine Module einfach installiert werden. Bei GEONIS server 2017 wird neu eine Parallelinstallation zu einer älteren Version ermöglicht.

Weitere Details zu Neuigkeiten und Verbesserungen können dem Dokumentationsportal, den in den Benutzeranleitungen enthaltenen «Was ist neu?» Kapiteln und den «Release Notes» entnommen werden.