Arbeitsprozesse mit GEONIS und der ArcGIS Plattform optimieren

Zurück zur Übersicht

Arbeitsprozesse mit GEONIS und der ArcGIS Plattform optimieren

16.08.2017

Melden, Überprüfen, Reparieren – Alles aus einem Guss

Mit modernen Frameworks können komplexe Arbeitsprozesse heutzutage umfangreich optimiert werden. Durchgängige Datenflüsse und spezialisierte Anwendungen sorgen dafür, dass durch auf verschiedene Personenkreise zugeschnittene Arbeitsabläufe ein gemeinsames Ziel erreicht wird.

Ein Beispiel eines solchen Prozesses ist die Behebung von Schäden an der öffentlichen Beleuchtung.
Wenn ein Anwohner einer Quartierstrasse heute eine defekte Strassenlaterne entdeckt, kann er dies mit wenig Aufwand melden. Dafür braucht er lediglich ein Mobiltelefon, mit dem der QR-Code auf dem Kandelaber gescannt wird. Dieser Code leitet den Anwohner auf ein Formular, dass aufgrund der Angaben des QR-Codes bereits teilweise vorbefüllt ist. Alle weiteren Angaben zum Schaden werden vom Anwohner eingetragen. Bei Bedarf kann sogar ein Foto hinzufügt werden.
Survey123 Inspection App

Abb. 1: Melden von Schäden oder anderen Beobachtungen mittels einfachem Formular

Dem verantwortlichen Mitarbeiter des Versorgungsunternehmens oder der Gemeinde steht eine webbasierte Ansicht zur Verfügung, auf der alle gemeldeten Beobachtungen eingesehen werden können. Aufgrund der erfassten Informationen kann der Mitarbeiter eine erste grobe Einschätzung der Relevanz, respektive der Echtheit der Beobachtung machen und dann die nächsten Schritte einleiten. Dazu muss lediglich der Status der Meldung entsprechend angepasst werden. So können offensichtliche Falschmeldungen herausgefiltert und nur die relevanten Beobachtungen zur Überprüfung und Bearbeitung weitergeleitet werden.

Damege View GIS App
Abb. 2: Übersicht der erfassten Schäden / Beobachtungen

Der Mitarbeiter der Pikett-Mannschaft im Feld sieht schliesslich alle relevanten Beobachtungen in seiner Fachanwendung auf dem Tablet, die ihm unabhängig von einer Datenverbindung überall zur Verfügung steht. Neben der Position der Beobachtungen und den erfassten Fakten stehen ihm alle wichtigen Informationen zur Stromversorgung, Typ, verwendete Leuchtkörper, letzte Wartungsarbeiten, usw. zur Verfügung. Diese Informationen können mit verschiedenen Fachwerkzeugen abgefragt und bearbeitet werden.
Wenn die Beobachtung vom Fachmann vor Ort als relevant eingeschätzt wird, kann der Schaden allenfalls gleich behoben werden. Andernfalls können zusätzliche Informationen, die für das weitere Vorgehen notwendig sind, aufgenommen werden. 
Nach der Synchronisierung der Daten sind diese auch für die Kollegen im Büro sichtbar. Weitere Schritte zur schnellstmöglichen Schadensbehebung können nun sofort in die Wege geleitet werden. 

Mobile GIS App Inspection
Abb. 3: Mobile Anwendung mit allen relevanten Informationen und Fachwerkzeugen

Mit solchen durchgängigen Arbeitsprozessen können dank GEONIS und der ArcGIS Plattform alltägliche Aufgaben optimiert werden: Die Prozesse sind durchweg nachvollziehbar und es besteht die Möglichkeit, durch eine koordinierte Zusammenarbeit sofort zu handeln. So kann das gemeinsame Ziel so schnell wie möglich erreicht werden.