Dynamic Feeder Map

Zurück zur Übersicht

Dynamic Feeder Map

21.09.2016

Die Dynamic Feeder Map vereinfacht und bündelt die wichtigsten Informationen zur Versorgung in kompakten Reports, konzentriert sich dabei auf das Wesentliche und wird bei der täglichen Arbeit vom Netzelektriker besonders geschätzt.

Mit der Dynamic Feeder Map können pro Trafostation oder Verteilkabine die Abgänge der Niederspannung und Öffentlichen Beleuchtung als detaillierte Tabellen mit integrierter Karte abgebildet werden.

Tabellen wie auch die Karte lassen sich dabei gemeinsam kompakt auf einem DIN A3 oder A2 abbilden. Der dynamische Versorgungsplan oder Feuerwehrplan, wie er auch genannt wird, gibt es zurzeit als Prototyp. Dieser ist zur Zeit bei einem unserer Kunden integriert und erfolgreich im Einsatz. Direkt in den Anlagen der Stationen angebracht, leistet der Versorgungsplan bedeutende Dienste. Für Netzelektriker ist diese Dokumentation nicht mehr wegzudenken, denn sie verlassen sich darauf und arbeiten bereits damit.

Aus technischer Sicht werden lediglich eine Datenbankerweiterung, Medienüberladungen, Pythonskripte sowie zusätzliche Reports benötigt.
Vorausgesetzt wird ein korrektes elektrisches Netz. Weiter müssen die Detailschemas (Stationsschemas) für Niederspannung und bei Bedarf für die Öffentliche Beleuchtung komplett vorhanden sein.

Mit den Pythonskripten werden bei mehreren Hausanschlüssen oder Kandelabern, die sich in derselben Strasse befinden, die Adressen optimiert. Beispielsweise ergibt Dorfstrasse 15, Dorfstrasse 21 dann Dorfstrasse 15,21. Weiter wird ermittelt, von welcher Station und Klemme der jeweilige Hausanschluss versorgt und angeschlossen ist. Diese Informationen werden direkt in der Datenbank in zusätzlichen Spalten abgelegt.

Zur Erstellung der Feeder Map muss erst die Legende «Einfärbung aktuelle Station DFM» gestartet werden. Anschliessend wird der Stationsmanager bei der gewünschten Station aufgerufen. Durch die Anwendung der Legendenfilterung erscheint die korrekte Ansicht für diese Station. Jetzt kann die Attributmaske zur Station geöffnet und darin der Report zur DFM aufgerufen und erstellt werden.

Dynamic Feeder Map

 

Dynamic Feeder Map 

Da die zusätzlichen Informationen aus der Dynamic Feeder Map in der Datenbank verwaltet werden, können alle Detailschemas vollautomatisch beschriftet und anschliessend mit dem Reporting ausgegeben werden. Das funktioniert für sämtliche Schemas blitzschnell.

Dynamic Feeder Map

Weitere Reports, wie Tabellen der jeweiligen Abgänge, können effizient über alle Stationen erstellt werden.

Eine Liste sämtlicher Hausanschlüsse, nach Strassennamen sortiert und mit Angabe der Station, die versorgt sowie die Angabe der Klemmennummer (Abgangsnummer), stehen heute von der gesamten Gemeinde zur Verfügung.

Fazit:
Die Dynamic Feeder Map vereinfacht und bündelt die wichtigsten Informationen zur Versorgung in kompakten Reports, konzentriert sich dabei auf das Wesentliche und wird bei der täglichen Arbeit vom Netzelektriker besonders geschätzt.

Die Dynamic Feeder Map wird für das nächste Release eingeplant, so dass bald all unsere Kunden von dieser wertvollen Erweiterung profitieren können.